ESG - dedicated to solutions

ESG entwickelt Automotive-Geschäft unter der Marke ESG MOBILITY konsequent weiter und ernennt Jörg Ohlsen zum neuen Geschäftsführer

Jörg Ohlsen folgt zum 1. Oktober auf Wolfgang Sczygiol.

24.05. 2018

Die ESG, führender Technologie- und Innovationspartner für komplexe und sicherheitsrelevante Elektronik- und IT-Systeme, stärkt ihre Positionierung als strategischer Partner der globalen Automobilindustrie für die Mobilität von Morgen. Als einer der führenden Dienstleister an der Schnittstelle zwischen Elektrik/Elektronik und Software/IT tritt die ESG im Automotive-Geschäft bereits seit dem 1. Januar unter der Marke ESG MOBILITY auf. Nun richtet sie ihr Leistungsportfolio, neben einem umfangreichen Angebot in der klassischen E/E bis hin zum Gesamtfahrzeug, konsequent auf die Themen Automated Driving, eMobility und Connected Solutions aus.

In diesem Zusammenhang wird Jörg Ohlsen zum 1. Oktober 2018 zum Geschäftsführer der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH ernannt. Während Kai Horten weiterhin die Verantwortung für die Geschäftsbereiche DEFENCE + PUBLIC SECURITY sowie CYOSS (Cyber Security und Data Analytics) trägt, führt Jörg Ohlsen das weltweite Automotive-Geschäft der ESG MOBILITY. Mit seiner Branchenerfahrung aus über 20 Jahren und seinem umfassenden Netzwerk folgt Jörg Ohlsen auf Wolfgang Sczygiol. Jörg Ohlsen hatte zuletzt als CEO der EDAG deren erfolgreiche Entwicklung gestaltet und geprägt.

„Wir sind dankbar, dass Wolfgang Sczygiol zur ESG zurückgekehrt ist und interimistisch die Verantwortung für den MOBILITY Bereich übernommen hat. Mit all seiner Erfahrung und Kompetenz und dem klaren Fokus auf die zentralen Zukunftsthemen leistet Wolfgang Sczygiol einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung der ESG MOBILITY. Wir freuen uns, dass Wolfgang Sczygiol der ESG MOBILITY auch über den Oktober hinaus unterstützend zur Verfügung stehen wird“, sagte Alexander Schemann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der ESG. „Gleichzeitig sind wir sicher, mit Jörg Ohlsen die ideale Führungspersönlichkeit gewonnen zu haben, um die erfolgreiche Entwicklung der ESG MOBILITY als internationalen, führenden Innovations- und Technologiepartner der Automobilindustrie im Bereich der E/E und IT weiter auszubauen“, so Schemann weiter.

„Ich freue mich auf die spannenden Herausforderungen und die vielfältigen Perspektiven in einem so innovativen und leistungsstarken Unternehmen. Wolfgang Sczygiol und ich kennen und schätzen uns seit vielen Jahren und wir verfügen über ein gemeinsames Verständnis des Wandels in unserer Branche. So kann ich nahtlos beginnen, den erfolgreichen Kurs nachhaltig fortzusetzen und dabei gezielt eigene Ideen einbringen und Akzente setzen“, so Jörg Ohlsen.

Seit fünf Jahrzehnten zählt die ESG zu den führenden deutschen Unternehmen für die Entwicklung, Integration und den Betrieb komplexer, sicherheitsrelevanter Elektronik- und IT-Systeme mit heute über 300 Mio. EUR Umsatz. Fast 2.000 Mitarbeiter in den drei Geschäftsbereichen ESG DEFENCE + PUBLIC SECURITY, CYOSS (Cyber Security und Data Analytics) und ESG MOBILITY erbringen in Deutschland und international für Kunden aus Behörden, Verteidigung und Industrie Leistungen in der Logistik, der Systementwicklung, dem Training und der Beratung. Für die Automobilindustrie erbringt die ESG MOBILITY ihre vielfältigen Leistungen für die Mobilität von Morgen in den Bereichen E/E und Software/IT mit Schwerpunkten auf Automated Driving, eMobility und Connected Solutions mit 1.000 Mitarbeitern an 12 Standorten in Deutschland, den USA und China.

Copyright ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH 2014. All rights reserved.